Anschrift
Frauengasse 3-5
2500 Baden
02252 / 44403
  1. Home
  2. Schule
  3. Informationen zur Oberstufe

Informationen zur Oberstufe

Schwerpunkt des Sprachgymnasiums ist ein umfassendes Angebot an diversen Sprachen. Neben Englisch und Spanisch/Italienisch, welche die Schüler/innen dieses Zweiges schon ab der 1. bzw. 3. Klasse lernen, wird das Angebot nun ab der 5. Klasse durch Latein ergänzt.

Latein ist gesetzlich im Sprachgymnasium vorgesehen, bietet die Berechtigung für viele Studien, eine humanistische Allgemeinbildung und auch einen intensiven Zugang zum sprachlichen Ausdruck im Deutschen. Ab der 6.Klasse besteht die Möglichkeit zwischen einer weiteren Sprache, nämlich Französisch und einem Kreativfach WEP (Wirtschaft- Ethik-Präsentation) zu wählen.

Französisch wird an unserer Schule als sogenannte „Ultrakurzsprache“ mit 8 Wochenstunden in der gesamten Oberstufe ohne Schularbeiten unterrichtet und wird von sprachinteressierten SchülerInnen gewählt. Auf der Grundlage einer romanischen Sprache und Latein ist das Erlernen einer weiteren romanischen Sprache sinnvoll, und der Schwerpunkt wird in dieser Sprache auf Konversation gelegt. Französisch ist mündlich maturabel.

WEP (Wirtschaft- Ethik-Präsentation) wurde von einem Lehrerteam an unserer Schule mit einem eigenen Lehrplan entwickelt und wird als Flächenfach von mehreren Lehrer/innen mit 8 Wochenstunden in der gesamten Oberstufe unterrichtet. Es bietet Module zur Vorbereitung zur externen Ablegung eines Unternehmerführerscheines mit den Themen „Arbeitswelt, Von der Idee zum Produkt, Who’s the boss, Wirtschaftswelt, Marketing, Business Plan“ u.a. an. Weiters werden Themen aus der Wirtschaftsethik, Wirtschaftspsychologie und Unternehmensphilosophie, z.B. werbepsychologische Prozesse, Käufermotive, Werbegestaltung, Verkaufstechniken, Arbeitsleistung und Gesundheit, Arbeitsanforderungen und Freizeitgestaltung, behandelt. Ebenso werden auch Präsentationstechniken, Kommunikationsmethoden, vernetztes, multimediales Denken und rhetorische Grundlagen vermittelt. Dieses Fach ist mündlich maturabel und wird von Schüler/innen gewählt werden, die sich für das Wirtschaftsgeschehen interessieren, Studien an der Wirtschaftsuniversität, Fachhochschulen mit Wirtschaftsschwerpunkt oder ein Studium der Psychologie planen.

Der Unterschied zu einer „normalen“ gymnasialen Oberstufe besteht an unserer Schule in einem sehr umfassenden Sprachangebot an lebenden Fremdsprachen mit einer hohen Wochenstundenanzahl, dem Kreativfach WEP zur Wahl ab der 6.Klasse und einer zweiwöchigen Auslandsreise in der 7.Klasse , die je nach Interesse nach England, Italien, Spanien oder in die USA führt und für die Schüler/innen eine große Bereicherung ist.

Diese Form der Oberstufe an unserer Schule ist geeignet für Schüler/innen, die Sprachinteresse und Sprachtalent haben, ebenso Interesse am Wirtschaftsgeschehen und an Kreativität und auch für Schüler/innen, die Studien oder eine Ausbildung planen, bei denen die Kenntnis von mehreren Sprachen günstig ist.

Schwerpunkt des Realgymnasiums ist eine naturwissenschaftliche Ausbildung. In der Oberstufe haben Ihre Kinder zusätzlich zum Regelunterricht in einem Realgymnasium die Möglichkeit, ab der 6. Klasse zwischen drei alternativen Pflichtgegenständen zu wählen, nämlich zwischen Science, Informatik und Darstellender Geometrie.

Science ist ein fächerübergreifender Laborunterricht und wird mit 6 Wochenstunden in der Oberstufe von Biologie-, Physik- und Chemielehrer/innen unterrichtet. Dieses Fach ist mündlich maturabel.

Informatik vermittelt Kompetenzen in moderner Kommunikationstechnologie, ebenfalls mit 6 Wochenstunden in der Oberstufe und ist mündlich maturabel.

Darstellende Geometrie baut auf dem Unterricht in Geometrisch Zeichnen mit CAD der Unterstufe auf, wird in dieser Form mit 6 Wochenstunden nur an unserer Schule unterrichtet und ist schriftlich und mündlich maturabel.

Schularbeiten werden in der Oberstufe in der 7. und 8. Klasse in Biologie und Physik durchgeführt; im alternativen Pflichtgegenstand nur in Darstellender Geometrie. Biologie und Physik sind schriftlich und mündlich maturabel.

Als zweite Fremdsprache ab der 5.Klasse können die Schüler/innen zwischen Französisch, Italienisch, Latein und Spanisch wählen. Latein bietet die Berechtigung für viele Studien und eine gute Allgemeinbildung. Da Latein einen strukturierten und logischen Sprachaufbau hat, haben Schüler/innen des Realgymnasiums einen guten Zugang zu dieser Sprache und weniger Schwierigkeiten, diese zu erlernen als eine lebende Fremdsprache.

Der Unterschied zu einer „normalen“ realgymnasialen Oberstufe ist an unserer Schule durch den Unterricht in Science, der eine Verschränkung zwischen Theorie und Labor ohne Kürzung des naturwissenschaftlichen Grundunterrichtes in Biologie, Physik und Chemie bietet, durch den Informatikunterricht, der ähnlich intensiv wie in Informatikgymnasien ist und im Unterricht in Darstellender Geometrie, der bereits mit der 6. Klasse beginnt, gegeben.

Diese Form der Oberstufe an unserer Schule ist geeignet für Schüler/innen, die Interesse und Talent an bzw. für Naturwissenschaften, Mathematik und/oder Informatik haben, und die technische oder naturwissenschaftliche Studien planen, auch für künftige Medizinstudent/innen.

In beiden Zweigen:

Ab der 6. Klasse werden auch vertiefende und ergänzende Wahlpflichtfächer zum Regelunterricht angeboten; vertiefend heißt , dass jedes Fach, das unterrichtet wird, je nach Interesse mit 4 Wochenstunden im Sprachgymnasium und 6 Stunden im Realgymnasium in der 6. und 7. Klasse oder in der 7. und 8. Klasse noch zusätzlich gewählt werden kann, ergänzend heißt, dass man auch andere Fächer besuchen kann, z.B. Informatik, Theorie der Sportkunde,Haushaltsökonomie und Ernährung mit Theorieunterricht und praktischen Übungen, WEP im Realgymnasium. Jedes Wahlpflichtfach ist mündlich maturabel.

Es gibt auch in der Oberstufe die Möglichkeit zahlreiche Unverbindliche Übungen zu besuchen, wie z.B. Chor, Schulband, Spracholympiaden, Physik- und Chemieolympiade, Sprachzertifikate (Cambridge für Englisch, DELF für Französisch, DELE für Spanisch, CILS für Italienisch). Viele Schüler/innen finden durch die Teilnahme an einer Unverbindlichen Übung einen Ausgleich zum Schulalltag oder eine zusätzliche Förderung ihrer speziellen Interessen.

Das Angebot an diversen Schulveranstaltungen ist auch in der Oberstufe groß:

In der 5. Klasse gibt es eine Wintersportwoche mit Schifahren, Snowboarden und diversen alternativen Sportarten wie Schneeschuhwandern, Rodeln und Eislaufen; in der 6.Klasse findet eine Sommersportwoche statt, in der 7.Klasse eine zweiwöchige Sprachreise je nach Interesse nach England, Italien, Spanien und in die USA, und eine Abschlussfahrt über ein Wochenende in der 8. Klasse am Beginn des letzten Schuljahres.

Alle Klassen in unserer Oberstufe werden als laptopunterstütze Klassen geführt , d.h. dass den Schüler/innen ein zeitgemäßer Unterricht mit dem Einsatz des Laptops in nahezu allen Fächern geboten wird, und die Schüler/innen an die Nutzung von modernen Technologien herangeführt und mit dem Umgang von Internetplattformen, Suchmaschinen und auch mit dem Einsatz des Laptops in Mathematik bei der Zentralmatura vertraut werden. Informationen zur Anschaffung eines geeigneten Gerätes entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Die Vorteile des Besuches einer Oberstufe der AHS liegen zweifelsohne im Erwerb einer umfassenden Allgemeinbildung, weil neben den Schwerpunktfächern wie den Sprachen und WEP ein breitgefächertes Angebot an Gegenständen wie Geschichte und Politischer Bildung, Geografie und Wirtschaftskunde, Biologie und Umweltkunde, Psychologie und Philosophie, um nur einige zu nennen, absolviert wird. Die Maturant/innen einer AHS-Oberstufe haben somit die besten Voraussetzungen für ein Studium an einer Universität oder einer Fachhochschule. Arbeitskräfte mit Allgemeinbildung und spezieller Berufsausbildung sind flexibel auf dem Arbeitsmarkt einsetzbar und somit sehr gefragt.

 

OStR Mag. Sonja Happenhofer, Direktorin