Anschrift
Frauengasse 3-5
2500 Baden
02252 / 44403
  1. Home
  2. Schule
  3. Hausordnung

Hausordnung

MITEINANDER

Ein freundlicher, respektvoller Umgang miteinander erleichtert das Zusammenleben ganz wesentlich.
Aus diesem Grunde hat der SGA Richtlinien für das Verhalten im Schulbereich entwickelt.
Das Ziel ist die Förderung positiven und konstruktiven Zusammenlebens.
Sollte es dennoch zu disziplinären Schwierigkeiten kommen, so geht es uns weniger um Bestrafung als um positive Verhaltensänderung.
Höfliches und rücksichtsvolles Verhalten kann sowohl von Schülern und SchülerInnen als auch von Erwachsenen erwartet werden.

SCHULALLTAG

Anwesenheit, Pünktlichkeit
Alle SchülerInnen sind rechtzeitig vor Unterrichts-beginn der jeweiligen Unterrichtsstunde in denentsprechenden Klassenräumen.
Sollte ein Schüler/eine Schülerin verhindert sein, so muss unverzüglich die Schule verständigt werden.

Abwesenheit
Ausgefüllte Entschuldigungsformulare werden dem Klassenvorstand bei Wiedererscheinen übergeben.

Kleidung
Saubere, gepflegte und dem Schulalltag angemessene Kleidung sollte eine Selbstverständlichkeit sein.
Normalerweise ist es nicht üblich, in geschlossenen Räumen eine Kopfbedeckung zu tragen (außer aus religiösen Gründen). Das soll auch in unserer Schule so gehalten werden.

Elektronische Geräte
Handys dürfen in der Unterstufe während des Unterrichts und in der großen Pause nicht genutzt werden.
In der Oberstufe dürfen Handys während der Unterrichtszeit nicht genutzt werden (Ausnahme für Ober – und Unterstufe: Verwendung für Unterrichtszwecke).
Sie müssen ausgeschaltet oder auf lautlos geschaltet in der Schultasche verwahrt werden.

Wertgegenstände
Für Wertgegenstände, Schmuck und Geldbeträge wird keine Haftung übernommen.

Fahrräder, Parkordnung
Fahrräder werden im äußeren Schulhof ab-gestellt (auf eigene Gefahr).
(Skate)boards sind aus Sicherheitsgründen im Schulgebäude verboten.
Über die Parkplatzbenützung entscheidet die Direktion.

Sonder-Unterrichtsräume
Die Sonderunterrichtsräume (Bildnerische Erziehung, Biologie, Chemie, Physik, Musik, EDV…) dürfen nur in Gegenwart des zuständigen Lehrers betreten werden.
Außerdem gelten für diese Räume auch Sonder-regelungen die Schonung des Inventars und die Sicherheit betreffend.
In der Bibliothek und in den EDV-Sälen ist Essen und Trinken nicht erlaubt.

Sauberkeit des Gebäudes
In den Räumen und auf den Gängen wird auf Sauberkeit geachtet.
Die Schuleinrichtung u. –ausstattung darf nicht beschmutzt oder beschmiert werden.
Nach dem Unterricht werden die Sessel auf die Tische gestellt, um die Reinigungstätigkeit des Reinigungspersonals nicht zu behindern, die Tafeln gelöscht und die Fenster geschlossen.

Turnunterricht Breyerstraße
Vor dem Turnunterricht in den Räumen der Breyerstraße warten die SchülerInnen in der Aula auf den Turnlehrer/die Turnlehrerin, der/die mit ihnen gemeinsam den Schutzweg überquert.

Pausen
In den Pausen dürfen die SchülerInnen der Unterstufe das Schulgelände nicht verlassen.

Rauchen, Alkohol
Der Genuss von alkoholischen Getränken und Drogen sowie die Mitnahme von gefährlichen Gegenständen sind sowohl in der Schule als auch bei Schulveranstaltungen nicht gestattet.
Rauchen ist grundsätzlich im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände verboten. Für SchülerInnen, die das vom Gesetz vorgesehene Alter erreicht haben, gilt in der dafür vorgesehenen Zone vor der Schule kein Rauchverbot.

Sachbeschädigung
Bei mutwilligem Beschädigen oder Beschmutzen sorgt der Verursacher für die Beseitigung der Schäden (vgl. §43.2 SCHUG).