Anschrift
Frauengasse 3-5
2500 Baden
02252 / 44403

Vienna All Tomorrows – Eine spekulative Installation 17-06-2019

Dieses Schuljahr haben wir im Rahmen des Wahlpflichfaches GWK, das Thema BREXIT sehr ausführlich diskutiert. Als wir erfahren haben, dass es im VOLX in Wien, einer Dependance des Volkstheaters, die Möglichkeit gibt die Utopie eines WIXITS (Austritt Wiens aus Österreich) nachzuspielen, waren wir alle sofort interessiert.

Gemeinsam mit dem Wahlpflichtfach GSP fahren wir nach Wien ins Volx.  Es gilt, gemeinsam Entscheidungen mit weitreichenden ethischen, politischen, ökonomischen und ökologischen Konsequenzen zu fällen. Das Schicksal der Stadt liegt in den Händen der SpielerInnen. Es gibt keine wirklichen politischen Verhandlungen, sondern das Spiel geht davon aus, dass Wien schon ausgetreten ist. Man muss als Mitglied einer von drei Fraktionen (Technokraten, Humanisten oder Autoritäre) Entscheidungen treffen, die die Popularität der eigenen Fraktion verstärken. Nach 25 Jahren (1 Stunde im echten Wien) wird ausgewertet, wer am populärsten geworden ist.

Die Erfahrungen dieser einen Stunde waren sehr hilfreich, um sich auf spielerische Art und Weise vor Augen zu führen, wie sich eine Entscheidung auswirkt. Wir haben einmal mehr gelernt, dass man immer zuerst nachdenken sollte, bevor man eine impulsive Entscheidung trifft.

Markus Purkatshofer, 7CR

img_20190529_202058467.jpgimg_20190529_202104623.jpgimg_20190529_202117260.jpgimg_20190529_205941966.jpgimg_2713.jpgimg_2714.jpgimg_2715.jpgimg_2716.jpgimg_2717.jpgimg_2720.jpg