Anschrift
Frauengasse 3-5
2500 Baden
02252 / 44403

Die Handballspielerinnen der Unterstufe sind erneut Bundesmeisterinnen! 25-05-2014

bundesmeisterinnen_2014.jpg
Die Handballspielerinnen der Unterstufe sind erneut Bundesmeisterinnen!
Was zuletzt vor 26 Jahren gelang, haben unsere Schülerinnen der Unterstufe erneut geschafft! Die Titelvertigung bei den Handball Bundesmeisterschaften 2014! (Dies gelang zuletzt 1987 und 1988 dem BG 16 Maroltingergasse und der SHS Linz.)
Von 21.-23.05. fanden die UNIQA Handball Bundesmeisterschaften in Schwaz/Tirol statt.
Nach langer und anstrengender Anreise mit dem Zug spielten die Mädchen gleich zwei Spiele am Mittwoch gegen die NSMS Eferding-Süd (OÖ) und NMS Ferlach (Kärnten). Trotz müden Beinen konnten wir souverän zwei Siege verbuchen.
Nach der offiziellen Eröffnung und einem ausgezeichneten Abendessen im Stadtsaal Schwaz erlebten die Mädchen eine großartige Show der Gruppe "4Elements Freerunners".
Am Donnerstag fanden dann am Vormittag die Zwischenrundenspiele statt. Im erstes Spiel gleich um 09:00 gegen das BG/BRG/BORG Köflach (STM) ließen sich die Mädchen, erfolgsverwöhnt durch die ersten beiden Spiele des Vortages, gleich durch ein schnelles Tor der Steirerinnen verunsichern und fanden dann das ganze Spiel über nicht zu ihrer gewohnten Form. Das Ergebnis war eine Niederlage mit 12:14 und ein Zittern bis zum Schluss, ob wir diese zweite Gruppenphase überstehen würden. Diese Unsicherheit konnte dann mit einem klaren Sieg gegen das BRG Dornbirn Schoren (VBG) (16:8) beendet werden. Ein großer Dank gebührt hierbei unserer noch jungen Olivia Kopecky, die sich, ohne auch nur einen Funken Angst zu zeigen, bei der Mehrzahl der Vorrundenspiele traute in das Tor zu stellen und alles gab um jeden Ball abzuwehren.
Im Halbfinale trafen wir dann auf das Gastgeberinnenteam des Bischöflichen Gymnasiums Paulinum Schwaz. Die Mädchen ließen sich aber, wie schon alte, ausgefuchste, professionelle Spielerinnen von einer tobenden Menge in der Halle, nicht aus der Ruhe bringen und trugen erneut einen eindeutigen Sieg (19:8) nach Hause.
Entspannt wurde danach bei einem gemütlichen Grillabend und lustigen Bewerben im Rahmen der Player`s Party.
Am Freitag wartete dann das Finalspiele gegen unsere Angstgegnerinnen, Köflach (STM) auf uns. Doch erneut zeigten die Mädchen, egal ob aus der 2. oder 4. Klasse, Professionalität und gingen voll konzentriert in das Spiel. Während der Anfang der ersten Halbzeit noch sehr ausgeglichen und von einigen Fang- und Passfehlern gekennzeichnet war, konnten wir dann mit einer 3 Tore Führung (8:5) in die Pause gehen. Diese Führung gaben die Mädchen dann nicht mehr aus der Hand, vor allem dank großartiger Paraden unserer Torfrau, Iris Haubold, und schönen Kombinationen unserer "alten Hasen" Isabella Herzog, Sabrina Gruber, Sophia Klick und Nadine Rottensteiner, im Angriff. Besonders hervorzuheben sind aber auch die Leistungen unserer "Youngsters" aus den zweiten Klassen (Lea Krammer, Marlene Postl, Katharina Lentschig, Ylva Glöckler, Viktoria Hönig und Olivia Kopecky), die zum ersten Mal bei einer derartigen Veranstaltung dabei waren und durch die Bank tolle Leistungen, vor allem in der Deckung, zeigten. Das klare Endergebnis 15:8 spricht für die Souveränität der Spielerinnen und bei der Heimfahrt im Zug wurde dann lautstark mit den Siegern des Schülerbewerbs aus dem BG/BRG Bad Vöslau-Gainfarn gefeiert. Als es dann wieder etwas ruhiger im Zug nach Baden wurde, konnten die Mädchen ihren Augen kaum trauen, als wir in den Bahnhof Baden einfuhren! Die Familien der Spielerinnen empfingen uns mit „Pauken und Trompeten“, (alkoholfreier) Sekt wurde eingeschenkt und den Mädchen gratuliert!
Ein wunderschöner Abschluss für ein erfolgreiches Turnier, an das sich alle sicher noch lange erinnern werden!
Mag. Carina Scherz